Am Donnerstag, dem 03.11,2016 um 10 Uhr führten die Schullandheime des Landes Thüringen, unterstützt von der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald, die die Bäume stiftet, eine Synchronpflanzung durch. 

Mit dieser Maßnahme möchten die Schullandheime einerseits auf ihre Arbeit in der Umweltbildung und andererseits auf die Vielfalt der Bäume in unserem Wald aufmerksam machen. 

Nach der Traubeneiche, die wir bei der Synchronpflanzung  im Oktober 2014 gepflanzt haben, werden wir in diesem Jahr eine Nordmanntanne auf dem Gelände des Schullandheimes pflanzen.

Organisation:

  • Landschaftspflegeverband BR Thüringische Rhön e.V.[LPV Rhön] (Julia Gombert), Forstamt Kaltennordheim (Roswitha Zörner und Roland Burckhardt) und Schule im Grünen (Horst Hößel) organisierten für 2 Klassen ein Vormittagsprogramm

  • seit 2011 organisieren die Drei gemeinsam Veranstaltungen in Fischbach

  • teilnehmende Klassen:

    • 3. Klasse Grundschule Kaltennordheim (Marion Scheidler) wanderten von Kaltennordheim nach Fischbach

    • 4. Klasse Grundschule Empfertshausen (Thomas Vogt)

Programm:

    • Memory mit LPV Rhön zu Rhöner Tier- und Pflanzenarten

    • Kreisschäfermeister Roland Bartelmes stellte den Beruf des Schäfers vor und beantwortete zahlreiche Fragen der Kinder

    • Wanderung entlang des Hexenpfades mit dem LPV Rhön, Julia Gombert, hinauf zum Hexentanzplatz

    • Was wurde entdeckt und von Frau Gombert erklärt?

      • violett blühende Braunelle: Achtung es gibt einen Vogel, der heißt auch Braunelle

      • Esparsette: rosa blühende Schmetterlingsblüter: wichtig für Esparsetten- und Streifenbläuling

      • Rotmilan: zu erkennen am Gabelschwanz, Charaktervogel der Rhön

      • Zypressenwolfsmilch: unterschiedliche Gestalt bei Normalwüchsigen und Exemplaren die vom Pilz Erbsenrost befallen sind

      • Orchideenarten: Grünliche Waldhyazinthe, Weißes Waldvögelein, Nestwurz und Fliegenragwurz       

    • Action mit Forstamt Kaltennordheim:

      • Waldwissen mit Roswitha Zörner: Welche Baumarten sind bei uns typisch

      • Geschicklichkeitsspiele mit Roland Burckhardt: Wer kann am besten Stöcke balancieren?

    • Imbiss gesponsert von der Schule im Grünen (Wiener und Limo)

    • begleitet wurde das Ganze vom mdr

Ferienspaß im Schullandheim

 

Viel los war in der Osterferienwoche im Schullandheim in Fischbach. Während am Dienstag 20 Kinder aus dem Familienzentrum Schmalkalden einen Projekttag mit Schnitzen und Lamawanderung verbrachten, informierten sich 14 Kinder vom Umweltinformationszentrum Meiningen e.V. 3 Tage über die geschützten Pflanzen und Tiere der Rhön. Dabei durfte ein Besuch im Informationszentrum des Biosphärenreservates Rhön in der Probstei Zella nicht fehlen.

Parallel dazu fand von Mittwoch bis Freitag der schon zur Tradition gewordene Osterschnitzkurs mit 11 Kindern statt. Die nachmittägliche Freizeit wurde im Sportraum des Schullandheimes mit Kickern, Billard und Tischtennis verbracht. Zum Kegeln ging es dann nach Kaltensundheim in den Landgasthof Zur guten Quelle . Auch ein Filmabend wurde organisiert, so dass jeder auf seine Kosten kam und am Freitag mit dem geschaffenen Kunstwerk, Urkunde und gut erholt nach Hause gehen konnte.